Suche
  • Moritz Promny

Kostenlose Corona-Schnelltests nicht abschaffen

  • Generalsekretär appelliert an Volker Bouffier, seine Meinung zu überdenken

  • Kostenlose Schnelltests sind im Interesse der Allgemeinheit

WIESBADEN – „Auf der einen Seite soll die epidemische Notlage nationaler Tragweite verlängert werden, auf der anderen Seite sollen die kostenlosen Corona-Schnelltests für jedermann abgeschafft werden und nur noch für jene angeboten werden, für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt – das passt nicht zusammen“, kritisiert der Generalsekretär der Freien Demokraten in Hessen, Moritz PROMNY. Er fordert Ministerpräsident Volker Bouffier im Hinblick auf die heutigen Bund-Länder-Beratungen zum weiteren Vorgehen in der Corona-Krise auf, seine Position diesbezüglich zu überdenken und eine Abschaffung der kostenlosen Tests abzulehnen.

Promny ist überzeugt: „Wenn die Schnelltests nicht mehr kostenlos sind, werden sich weniger Menschen testen lassen. Es ist aber im Interesse der Allgemeinheit und damit auch derer, die sich nicht impfen lassen können, dass mögliche Infektionen erkannt werden und die Weiterverbreitung des Virus unterbunden werden kann.“

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen